Newsübersicht
Klima:aktiv Auszeichnung f√ľr Sch√§rdinger
Wels, 26.11.2019:Erneut wurde Berglandmilch f√ľr ihr Engagement in Sachen Klimaschutz ausgezeichnet. Die klima:aktiv Auszeichnung wurde f√ľr ein W√§rmer√ľckgewinnungsprojekt verliehen.

Wels, 26.11.2019: Erneut wurde Berglandmilch f√ľr ihr Engagement in Sachen Klimaschutz ausgezeichnet. Die klima:aktiv Auszeichnung wurde f√ľr ein W√§rmer√ľckgewinnungsprojekt am Standort Klagenfurt verliehen.


Schon seit 2014 sind die Sch√§rdinger Molkereien klima:aktiv Partner und wurden f√ľr diverse Projekte bereits mehrfach ausgezeichnet. Die j√ľngste Auszeichnung honoriert ein W√§rmer√ľckgewinnungsprojekt am Molkereistandort Klagenfurt. Mittels Anlagenoptimierung kann so Abw√§rme aus der Molkerei, die ansonsten verloren ginge, wieder in das W√§rmesystem eingebracht werden.


Der ressourcenschonende Umgang mit Energie ist den Sch√§rdinger Molkereien ein gro√ües Anliegen. Im Bereich der Prozessanlagen wird laufend an Optimierungsma√ünahmen gearbeitet. Zur Steigerung der Energieeffizienz wurden speziell in den letzten Jahren W√§rmer√ľckgewinnungssyteme errichtet. Ein Beispiel daf√ľr ist auch das klima:aktiv ausgezeichnete W√§rmer√ľckgewinnungsprojekt am Standort W√∂rgl, bei welchem zudem Abw√§rme der Produktion in ein Nahw√§rmenetz f√ľr Privathaushalte eingespeist wird.


Die Sch√§rdinger Molkerei in Klagenfurt ist spezialisiert auf die Abf√ľllung von Milchprodukten in PET Verpackung. Die beliebten Sch√§rdinger Milchtr√§ume und auch die Sch√§rdinger Smoojos werden am Klagenfurter Standort produziert. Neben der Steigerung der Energieeffizienz setzt man im Sinne der Nachhaltigkeit auch auf die Optimierung des Verpackungsmaterials. Die eingesetzten PET-Flaschen weisen einen Rezyklatanteil von mindestens 50% auf. Zus√§tzlich wird an einer Reduktion Kunststoffeinsatzes bei allen Verpackungen gearbeitet.


Gesch√§ftsf√ľhrer Ing. Herbert Altendorfer nahm die Auszeichnung vom Sektionschef des Bundesministeriums f√ľr Nachhaltigkeit und Tourismus Dr. J√ľrgen Schneider f√ľr Berglandmilch in Wien entgegen.




Bildinformation: klimaaktiv/APA-Fotoservice/Schedl


Abgebildet sind: Gesch√§ftsf√ľhrer der Berglandmilch Ing. Herbert Altendorfer, Ing. Wolfgang Dessl Planung und Technik bei Berglandmilch, Dr. J√ľrgen Schneider Sektionschef des BMNT


Berglandmilch eGen:

Die Berglandmilch ist das größte österreichische Milchverarbeitungs- und Vertriebsunternehmen mit zehn Standorten
und steht im alleinigen Eigentum von 11.000 Milchbauern. Bäuerliche Tradition in Verbindung mit ganzheitlichem
Qualitätsdenken und dem Mut neue und zukunftsweisende Wege zu gehen, spiegeln sich in vielfältigen und innovativen
Produkten wieder. www.berglandmilch.at


R√ľckfragehinweis:

Elisabeth Haimberger, BA
elisabeth.haimberger@berglandmilch.at
+43 664 8393 651