Käse von Schärdinger

 
Asmonte   Asmonte
Bergfex   Bergfex
Edamer   Edamer
Jerome   Jerome

St. Severin

 
Die Geschichte des St. Severin ist eng mit unseren Klöstern verbunden, wo Käsekunst schon seit vielen hundert Jahren gepflegt wird. Der Weichkäse mit Rotkultur stellt einen Höhepunkt in der Entwicklung der überlieferten Rezepten dar. Sein Namensgeber, der heilige St. Severin gilt als Patron gegen die Hungersnot und war einer, der mit dem Christentum auch Kultur in unser Land brachte.

Beliebt ist der St. Severin aufgrund seines zart schmelzenden Teiges und seines fein-säuerlichen bis würzig-pikanten Geschmacks. Er eignet sich für Käseplatten und als Jausenkäse, aber auch in der warmen Küche kann er vielseitig eingesetzt werden, um den Speisen eine feine Würze zu verleihen. St. Severin gibt es als 125 g Stück ... [mehr]
St. Severin
 
Laktosefrei
AMA Gtesiegel
Gentechnikfrei
 
Die Geschichte des St. Severin ist eng mit unseren Klöstern verbunden, wo Käsekunst schon seit vielen hundert Jahren gepflegt wird. Der Weichkäse mit Rotkultur stellt einen Höhepunkt in der Entwicklung der überlieferten Rezepten dar. Sein Namensgeber, der heilige St. Severin gilt als Patron gegen die Hungersnot und war einer, der mit dem Christentum auch Kultur in unser Land brachte.

Beliebt ist der St. Severin aufgrund seines zart schmelzenden Teiges und seines fein-säuerlichen bis würzig-pikanten Geschmacks. Er eignet sich für Käseplatten und als Jausenkäse, aber auch in der warmen Küche kann er vielseitig eingesetzt werden, um den Speisen eine feine Würze zu verleihen. St. Severin gibt es als 125 g Stück in 3 praktischen Portionen und als rund 1,3 kg Torte in der Käsefeinkosttheke. Diesen Käse gibt es auch im Schärdinger Affineur Sortiment.

Text schließen

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g:

 
Energie (kj / kcal) 1433 / 346 Eiweiß 19 g  
Kohlenhydrate 0 g   Fett 30 g  
  davon Zucker 0 g  
  davon gesättigte Fettsäuren
19 g  
Salz 1,6 g        
Allergene:
  • Milch
 
 
Rezeptideen zu diesem Produkt finden Sie im Schärdinger Online-Kochbuch:
Jetzt zum Rezept