Käsebrezeln

Käsebrezeln

Zubereitungsdauer
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
8 Personen
neu
Zubereitung
  1. Die frische Hefe in eine Schüssel hineinbröseln, mit Zucker und 2-3 EL Milch von 300 ml Milch verrühren.
  2. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Falls Trockenhefe verwendet wird, diese gleich mit Mehl mischen und mit den restlichen Zutaten verkneten.
  4. Das Mehl in eine große Schüssel geben. Salz, weiche Butter, Hefemasse und die restliche Milch dazu geben. Alles zu einem glatten und elastischen Teig verkneten.
  5. Die Schüssel mit dem Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  6. Den aufgegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche von Hand durchkneten und eine Rolle daraus formen. Diese in 16 gleich große Stücke teilen.
  7. Aus jedem Stück einen ca. 30-35 cm langen Strang mit bauchiger Mitte und dünnen Enden ausrollen.
  8. Die Stränge Brezeln in Schlingen auf ein leicht bemehltes Brett legen und 15 Minuten gehen lassen.
  9. Dann in den Kühlschrank stellen und unabgedeckt 1 Stunde stehen lassen.
  10. 1 Liter Wasser aufkochen und darin langsam 3 EL Natron einrieseln lassen.
  11. Temperatur herunterschalten, sodass das Wasser noch leicht simmert. Die Brezeln nacheinander für 30 Sekunden in das siedende Wasser geben.
  12. Dann mit der Siebkelle herausnehmen, abtropfen lassen und auf ein gut eingefettetes Blech legen. Die Brezeln mit dem Jerome bestreuen und beim Bauch mit scharfem Messer einschneiden.
  13. Das Blech in den kalten Backofen schieben.

Jetzt den Backofen auf 220 °C heizen. Wenn die Brezen nach ca. 18 - 20 Minuten goldbraun sind, sind sie fertig. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zubereitungsdauer
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
8 Personen