Luftig-leichte Windbeutel

Luftig-leichte Windbeutel

Zubereitungsdauer
1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
6 Personen
neu
Zubereitung
  1. Für die Brandteigmasse die Butter mit 250 ml Wasser und Salz in einem Topf aufkochen. Wenn sie geschmolzen ist, das Mehl auf einmal hineinschütten. Mit einem Kochlöffel kräftig rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat und am Topfboden ein weißer Belag zu sehen ist. Danach den Teig in eine Rührschüssel geben und ein Ei nach dem anderen gründlich mit den Knethaken des Handrührgeräts unter den Teig rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sternform füllen.
  2. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Mit ausreichend Abstand zwölf Rosetten auf ein Blech mit Backpapier spritzen. Das Blech in die Mitte des Ofens schieben, eine Tasse Wasser auf den Ofenboden geben (oder auf ein mit aufgeheiztes zweites Backblech auf der untersten Schiene) und sofort die Backofentür schließen. Die Windbeutel rund 20-25 Min. goldbraun backen (dabei die Ofentür nicht öffnen). Herausnehmen, von jedem einen Deckel abschneiden und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  3. Für die Füllung den Schlagobers mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Sternform füllen. Die unteren Hälften der Windbeutel mit der Vanille-Schlagobers-Masse füllen, die Deckel aufsetzen und das Gebäck mit Puderzucker bestreuen.
Zubereitungsdauer
1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
6 Personen