Ungarische Lángos

Ungarische Lángos

Zubereitungsdauer
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
6 Personen
neu
Zubereitung

1. Für das Knoblauchwasser die Knoblauchzehen schälen und grob zerkleinern. Wasser und Knoblauch in ein Glas geben und ziehen lassen. Die Kartoffeln schälen, kochen und zerdrücken.

2. Das Wasser mit der Milch leicht erwärmen. Danach die Hefe und den Zucker in der Milch-Wasser-Mischung auflösen und verrühren.

3. Das Mehl und mit dem Hefe-Wasser-Gemisch zusammen mit dem Salz in eine Küchenmaschine geben und zu einem Teig verkneten. Erst auf Stufe 1 4 Minuten lang, dann auf Stufe 2 3 Minuten lang kneten. Wenn man keine Küchenmaschine hat, dann geht es natürlich genau so gut mit der Hand.

4. Jetzt die Kartoffeln unter den Teig heben und auf Stufe 1 nochmals 2 Minuten verkneten.

5. Danach die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig noch mal kräftig durchkneten, bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt. Gegebenenfalls etwas mehr Mehl einarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen.

6. Für das Topping den Knoblauch schälen und fein reiben. Danach den Sauerrahm und den Schmand glatt rühren. Die Petersilie fein hacken und zusammen mit dem Knoblauch unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und kaltstellen.

7. Vom Teig handflächengroße Portionen abtrennen und noch mal 30 Minuten gehen lassen. Mit den Händen zu einem flachen Fladen formen. Der Rand sollte etwas dicker sein.

8. Öl in einer tiefen Pfanne oder einem großen Topf erhitzen. Teigfladen von beiden Seite jeweils ca. 3-5 Minuten frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

9. Lángos mit dem Knoblauchwasser bestreichen, den Sauerrahm auf die Lángos streichen und Gouda darüberstreuen.

Zubereitungsdauer
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Mengenangabe für
6 Personen